Christoph Eichhorn - Height Birthday Zodiac Filmography Biography

Christoph Eichhorn’s height is 6ft 0.75in (1.85 m)

Christoph Eichhorn is a German television actor and director. He is the son of German actor Werner Eichhorn.

Best Known For Movie: Die Chance
Height: 6ft 0.75in (1.85 m)
Born: September 8, 1957 , Kassel, Germany
Filmography: SOKO Köln (2011-2015), Stuttgart Homicide (2010-2015), A Case for Two (2007-2013), Crime.De (2007-2011), SOKO Leipzig (2002-2010), Balko (2000-2006), Denninger – Der Mallorcakrimi (2002), Die Kumpel (2001), Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei (1998-1999), Im Namen des Gesetzes (1998), Der Mann auf der Bettkante (1995), Jenseits von Blau (1989), Der Weg zum Ruhm (1988), Die Chance (1982), Sandland (2014), Edgar Wallace – Das Haus der toten Augen (2002), Escape to Life: The Erika and Klaus Mann Story (2000), Traumfrau mit Nebenwirkungen (1999), Freiwild (1998), Der Clown (1998), The Secret of Sagal (1997), Alphateam – Die Lebensretter im OP (1997), Moritz Kowalsky (1997), Lukas (1997), Crash Kids (1996), Stadtklinik (1996), Im Namen des Gesetzes (1996), The Old Fox (1978-1996), Die Tote von Amelung (1995), Faust (1995), Derrick (1985-1995), Großstadtrevier (1993-1995), A.S. (1995), Kanzlei Bürger (1995), Praxis Bülowbogen (1995), Tödliches Erbe (1994), Der König (1994), Rosenemil (1993), Wolff’s Turf (1993), Die Denunziantin (1993), Liebe ist Privatsache (1993), Glückliche Reise (1993), Motzki (1993), Lindenstraße (1992), Der Fahnder (1992), Begräbnis einer Gräfin (1991), Die drei Dschungeldetektive (1991), Ende der Unschuld (1991), Peter Strohm (1991), Insel der Träume (1991), The Plot to Kill Hitler (1990), Hard Days, Hard Nights (1989), Maihime (1989), Schatten im Zenit (1989), Johanna D’Arc of Mongolia (1989), Geierwally (1988), Kunyonga – Mord in Afrika (1986), Mademoiselle Fifi (1986), Peter the Great (1986), Die Frau mit den Karfunkelsteinen (1985), Westler (1985), Tears in Florence (1985), Haus Vaterland (1983), Hanna von acht bis acht (1983), Kiez (1983), Die Chance (1982), Imperative (1982), Der Zauberberg (1982), Exil (1981), Kaiserhofstraße 12 (1980), Luftwaffenhelfer (1980), Ein Kapitel für sich (1980), Neonschatten (1979), Wie erziehe ich meinen Vater? (1979), Tatort (1979), Ein Hut von ganz spezieller Art (1978), Wo geht’s lang, Kutti? (1978), Tenderness of the Wolves (1973), Jenseits von Blau (1989), Die Chance (1982), Der Mann auf der Bettkante (1995), 100 Tage auf dem ‘Zauberberg’ – Bericht über die Verfilmung des Romans von Thomas Mann (1981), Room 237 (2012/I), The Secret of Sagal (1997).
Astrological Sign: Virgo
Occupation: Television Actor, Director
Parents: Werner Eichhorn

Leave Your Comment